Konfirmation

Sich tragen lassen

Aus dem Konfi-Unterricht:     

                              Das Glaubensbekenntnis als Spirale

Aus dem Konfi-Unterricht: Passion und Auferstehung

Grundsätzliches

Der Glaubensweg hat für viele mit der Taufe begonnen. Der kirchliche Konfirmanden-Unterricht ist im engeren Sinne ein nachgeholter Tauf-Unterricht. Er dient dazu, die eigene Taufe zu verstehen. Konfirmation heißt "Befestigung" oder auch "Bestärkung". Die Konfirmanden und Konfirmandinnen sollen auf ihrem Glaubensweg "bestärkt" werden. Sie beschäftigen sich ein Jahr lang mit ihrem persönlichen Glauben und erfahren Wissenswertes über  Gott, die Bibel und die Kirche. Und über sich selbst. Sie begeben sich in der Konfirmanden-Zeit auf ihre persönliche Spurensuche nach Gott.

Die Konfirmation feiern wir in einem Gottesdienst im Mai.  Die Konfirmanden und Konfirmandinnen werden gesegnet und erhalten ein Bibelwort für ihren Lebensweg. Mit der Konfirmation darf das Patenamt übernommen werden. Die Konfirmation berechtigt zur selbständigen Teilnahme am Abendmahl.

Bei noch nicht getauften Konfirmanden und Konfirmandinnen ist die Taufunterweisung der reguläre Konfirmandenunterricht. Sie werden im Laufe des Unterrichtsjahres oder im Konfirmationsgottesdienst getauft.

Konfirmanden-Unterricht

Für die Konfirmation im Mai 2025 lädt die Gemeinde einen neuen Jahrgang zum kirchlichen Unterricht ein.

Ihr Kind gehört in jedem Fall dazu, wenn es zwischen dem

1. Oktober 2010 und dem 30. September 2011 geboren ist.

 

Die Anmeldungen erhalten Sie Anfang März schriftlich.

 

Der Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien. Die Konfirmanden-Kurse werden im "Blockmodell" erteilt. Das bedeutet: Der Unterricht findet in der Regel einmal im Monat dienstags oder freitags von 15:30 bis 19:30 Uhr statt. Außerdem gehören dazu einzelnde Konfi-Samstage, ein 8-stündiges Gemeindepraktikum und der Besuch einer Anzahl von Sonntagsgottesdiensten. Das Konfi-Camp wird vom 20. - 22.9.2024 stattfinden und eine weitere Konfi-Fahrt wird vorraussichtlich gegen Ende der Konfirmandenzeit an einem Wochenene im Frühjahr 2025 stattfinden.

 

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Pfarrerin Christina von Bennigsen-Mackiewicz